Hünenbrinkspokal geht nach Eilhausen

Unsere Schützenbrüder aus Eilhausen konnten sich mit einer herrausragenden Mannschaftsleistung den diesjährigen Hünenbrinkpokal in der Schützenklasse sichern.

Mit 741 Ringen verwiesen sie den SV Concordia Husen-Nettelstedt (734 Ringe) und die Mannschaft aus Eickhorst (698 Ringe) auf die Plätze. Uwe Detert vom Schützenverein Eilhausen konnte mit seinen 98 Ringen den Pokal als bester Einzelschütze ergattern.

In der Altersklasse ab 50 Jahre blieb der Pokal aber bei den Hausherren, die sich mit 448 Ringen gegen Eickhorst (403 Ringe) und Eilhausen (385 Ringe) durchsetzten. Bester Einzelschütze war hier Dirk Schnute (Concordia Husen-Nettelstedt) mit 97 Ringen

Bei dem sehr gut besuchtem Wettkampf kamen die Zuschauer voll auf ihre Kosten und sahen starke Schießleistungen von allen Mannschaften mit dem Kleinkaliber.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für dieses gelungene Event und freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Hintere Reihe von links: Helga Lömker (Nettelstedt), Uwe Detert (Eilhausen), Dirk Schnute (Nettelstedt), Sascha Lückl (Nettelstedt), Sascha Bunkowski (Eickhorst), Vordere Reihe von links: Sophia Bertys (Nettelstedt), Max Bertys (Nettelstedt), Leahanna Lückl (Nettelstedt), Andreas Schubbel (Eilhausen), Frank Follmer (Eilhausen), Klaus Herrmann (Eickhorst)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.